· 

Vor die Füsse gefallen

Was soll man dazu sagen, kann man was sagen? Ich kicher immernoch. Ein wundervoller Kay Monroe voller Zucker und LIebe. Zwei Protas, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch schlagen die Herzen irgendwie und irgendwann plötzlich im Gleichklang.

Lesley, ein in mehrerer Hinsicht in den Matsch gefallener Lektor findet einen neuen Job in den Hügeln Irlands, irgendwo im Nirgendwo bei Lord Brandon in einem riesigen Schloss. Lord Brandon Cedric Jonathan  - die anderen Vornamen kann sich ja kein Mensch merken, erwartet eine Frau, Lesley erwartet einen alten Sack. Beide liegen grundverkehrt.

Beide arbeiten an den Memoiren des Lords. Dieser öffnet sich immer mehr, lässt sehr zur Freude seines Butlers endlich wieder Sonne in sein Herz. Lesley versucht, seines zu verschließen, denn Liebe ist immer so kompliziert. Und doch kommen sich beide Herzen näher und näher, bis...

Wie passt in die Geschichte ein Labello mit Kirschgeschmack und dazu gehörigem Wumms?  Oh das passt großartig, das müsst ihr lesen.

Ein wundervolles Buch, leicht zu lesen, schlüssig, liebevoll, spannend mit bunten facettenreichen Protas. Einfach ein echter Kay Monroe. 100% Leseempfehlung und ganze 5 Sterne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0